14.10.2018 15:10 Alter: 6 days
Kategorie: News
Von: Jörg Neumann

Orange, wasserfest, atmungsaktiv


In alten Zeitungen geblättert - so heißt die Rubrik der Vaihinger Kreiszeitung, in welcher das Geschehen vergangener Jahre wiedergespiegelt wird. In der Samstagsausgabe vom 13.10.2018 findet sich in dieser Rubrik ein Artikel über die Feuerwehr Eberdingen wieder.

Damals top modern und "State of the Art" beschaffte man Einsatzjacken vom Modell "BW 90", welche als High-Tech angepriesen wurden. 1993 erhielt die Eberdinger Wehr als eine der ersten im Landkreis Ludwigsburg diese Jacken. 500 D-Mark pro Stück, auch in damaligen Zeiten nicht gerad ein Schnäppchen. Knielang, atmungsaktiv und den Kragen eng umschließend war die neue Jacke, zudem öl- und flammenabweisend.

"Was nutzen top ausgebildete Feuerwehrmänner, wenn sie schlecht ausgestattet sind" wird der damalige Gesamtkommandant Dr. Bernd Sommer zitiert. Alle 85 Wehrmänner wurden neu eingekleidet - 40.000 D-Mark hatte der Gemeinderat damals bereitgestellt, um die bisherigen blauen Wolluniformen und roten Regenjacken abzulösen. 


Auch heute sind die Eberdinger Wehrleute bestens für jede Einsatzsituation ausgestattet.
Seit 2013 mit dem Modell Fireliner in sandbeige, vom schweizerischen Hersteller Consultiv. Der zweiten Nachfolgegeneration seit der Einführung der "BW 90". Zuvor nutze man Jacken vom Typ Europe 2000 welche ebenfalls orange gehalten waren.

 

 


Letzte Berichte

20.01.2016

In letzter Zeit wurde vermehrt in sozialen...[mehr]

Kategorie: News

13.12.2015

Die Feuerwehr Eberdingen konnte sechs...[mehr]

Kategorie: News

23.11.2015

Ab sofort bietet das Land Baden-Württemberg hör-...[mehr]

Kategorie: News

06.09.2015

lautet der Titel der umfassenden Broschüre,...[mehr]

Kategorie: News