29.01.2017 19:00 Alter: 2 yrs
Kategorie: News
Von: Jörg Neumann

Hauptversammlung


Vergangenen Freitag fand die Hauptversammlung der Feuerwehr Eberdingen mit allen drei Abteilungen in der Gemeindehalle statt.

Kommandant Frank Sattler begrüßte die anwesenden Feuerwehrkameraden sowie Bürgermeister Peter Schäfer, Ordnungsamtsleiter Bernd Unmüßig und Ehrenkommandant Dr. Bernd Sommer.

In einer Gedenkminute wurde den im vergangenen Jahr verstorbenen Feuerwehrkameraden gedacht.

Mit insgesamt 22 Einsätzen verlief das Jahr für die Eberdinger Wehrleute ruhig. Es galt in den zurückliegenden 12 Monaten acht Kleinbrände, sieben technische Hilfeleistungen, zwei Tierrettungen, drei Gefahrstoffunfälle sowie zwei Fehlalarme abzuarbeiten.

Dass die Zusammenarbeit der drei Abteilungen sehr gut funktioniert, konnte auch im vergangenen Jahr wieder eindrücklich bewiesen werden, hier bedankte sich Kommandant Frank Sattler bei der Mannschaft.

Zum Jahresende 2016 zählte die Einsatzabteilung 87 Kameraden. Sieben traten in die Altersabteilung über, ein Kamerad konnte aus der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung übernommen werden und drei Kameraden kamen neu hinzu. Die Jugendfeuerwehr besteht aus 18 Jugendlichen und die Altersabteilung aus 27 Kameraden.

Der Ausbildungsstand der Eberdinger Wehrleute ist auf einem guten Niveau. Die Wehr verfügt aktuell über 51 Atemschutzgeräteträger, 75 Sprechfunker, 37 Maschinisten für Löschfahrzeuge, 51 Truppführer, 11 Gruppenführer und acht Zugführer. Drei Kameraden absolvieren derzeit die Grundausbildung.

Nach einem detaillierten Bericht zum Status der Gesamtkasse konnte der Kassier René Gerlach durch die stimmberechtigten Mitglieder einstimmig entlastet werden.

Im anschließenden Bericht des Jugendwartes ging Tobias Wolf auf die Wichtigkeit der Jugendarbeit als Nachwuchsquelle für die Feuerwehr ein. Die 16 Jungen und zwei Mädchen der Jugendfeuerwehr absolvierten im vergangenen Jahr viele Übungen rund um den Feuerwehrdienst, auch der Spaß kam hierbei nicht zu kurz. Mit einer Weihnachtsfeier wurde das Jahr in gemütlicher Runde beendet.

Jugendwart Tobias Wolf bedankte sich unter anderem bei Bürgermeister Schäfer und Kommandant Frank Sattler für die Unterstützung. Gleichzeitig gab er bekannt, dass er sein Amt aufgrund einer neu angenommenen Führungsposition in der Abteilung Hochdorf, niederlegen werde.

Bürgermeister Peter Schäfer und Kommandant Frank Sattler nahmen die Ehrungen und Beförderungen der Feuerwehrkameraden vor. 

Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Eberdingen wurden Brandmeister Otto Elser, Oberfeuerwehrmann Karl-Rudolf Enz und Oberfeuerwehrmann Werner Hettler geehrt.
Die geehrten erhielten neben einem Weinpräsent Zeichnungen ihrer Heimatortsteile.

Für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurde Oberbrandmeister Bernhard Zink mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.

Für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurden Hauptfeuerwehrmann Rüdiger Beck, Hauptfeuerwehrmann Markus Belzner, Hauptfeuerwehrmann Gerd Detelmann, Hauptfeuerwehrmann Martin Grözinger, Brandmeister Detlef Pflüger und Löschmeister Thorsten Wanner mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber ausgezeichnet.

Anschließend wurden Simon Dörrer, Louis Gerlach, Tino Meißner und Simon Stephan zum Feuerwehrmann befördert.

René Gerlach, Peter Karle, Kai Lanik, Sebastian Neumann, Felix Scheck und Lars Valentin wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Zum Hauptfeuerwehrmann wurden Benjamin Belfiore, Markus Belzner, Gerhard Bossert, Werner Bossert, Steffen Elser, Martin Grözinger, Lothar Grözinger, Jörg Neumann und Christian Rapp berfördert. Sabine Krauth wurde von der Oberfeuerwehrfrau zur Hauptfeuerwehrfrau befördert.

Timo Sattler wurde zum Oberlöschmeister und Andreas Beck, Wolfgang Grözinger und Hans-Martin Hettler zum Hauptlöschmeister befördert.

Kommandant Frank Sattler erhielt aus dem Händen von Bürgermeister Schäfer die Beförderung zum Hauptbrandmeister.

In den daran anschließenden Wahlen konnte Alexander Marquardt mit knapper Mehrheit zum stellvertretenden Kommandanten wiedergewählt werden.

René Gerlach wurde im Amt des Kassiers bestätigt und Marc Reiter führt für weitere fünf Jahre das Amt des Schriftführers aus.

Als Jugendwart wurde Kai Lanik, als Nachfolger für den bisherigen Amtsinhaber Tobias Wolf, mit großer Mehrheit gewählt.

Unter Tagesordnungspunkt 9 bedankte sich Bürgermeister Peter Schäfer für die stete Einsatzbereitschaft der Eberdinger Wehrleute und gab einen Ausblick über die aktuelle Beschaffungssituation des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges für die Abteilung Nussdorf.

Kommandant Frank Sattler dankte abschließend für das zahlreiche Erscheinen und wünschte allen einen angenehmen Abend.


Letzte Berichte

29.07.2018

Eine Nachlese zum Nussdorfer Festwochenende.[mehr]

Kategorie: Feste und Veranstaltungen

07.07.2018

Auf Einladung der beiden dritten Klassen...[mehr]

Kategorie: News

01.07.2018

Ein Brandschutztipp des Feuerwehrverbandes...[mehr]

Kategorie: News

18.06.2018

Wespen und andere Artgenossen werden derzeit zum...[mehr]

Kategorie: News

News 1 bis 4 von 57
<< Erste < zurück 1-4 5-8 9-12 13-16 17-20 21-24 25-28 vor > Letzte >>