Berichte

Berichte | Holzwarth, Karlheinz | 12.08.2021

Sammelaktion für die Hochwasseropfer in Rheinland-Pfalz

Vergangenen Samstag organisierte die Abteilung Nussdorf kurzerhand eine spontane Sammelaktion vor dem Feuerwehrhaus, für die Opfer der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz.

 

In Absprache mit der CKS Transporte GmbH aus Aurich, welche die Sachspenden mit LKW in die Krisengebiete fährt, wurde kurzerhand der Planenanhänger eines Feuerwehrkameraden zur Annahmestelle für Sachspenden umfunktioniert.

 

Feuerwehr Eberdingen

 

Bereits nach 20 Minuten traf die Information ein, dass vorerst keine Kleiderspenden mehr angenommen werden können.

 

Es wurde sich daher hauptsächlich auf Hygieneartikel, Haushaltswaren und Babyartikel konzentriert.

 

Ein großer Teil der Spenden wurde bereits am darauffolgenden Tag in das Krisengebiet transportiert.

 

Wir sind überwältigt von der großen Hilfsbereitschaft und Anteilnahme.

Ein Dank geht an alle, die uns bei dieser Aktion unterstützen konnten und wir hoffen das die Sachspenden schnell an die Hilfsbedürftigen verteilt werden können.

 

Allen Betroffenen vor Ort wünschen wir, dass sich die Lage dort schnell verbessert.